Knoblauchsrauke (Allialaria petiolata)

Alternative Bezeichungen

Knoblauchrauke, Knoblauchskraut, Lauchkraut, Knoblauchhederich

Beschreibung

Die Blätter sind gross, herzförmig und haben tiefe Kerben, die an die Brennnessel erinnern. Bei älteren Blättern werden die äußeren Zacken runder. Die Pflanze blüht früh im Jahr (Ab frühen April) mit vielen kleinen weißen Blüten an der Spitze. Die Gesamtpflanze kann bis zu einen Meter hoch werden.

Standort

Feuchte, schattige, nährstoffreiche Gebiete, ähnlich wie die Brennnessel. In Gärten, Parks, Wäldern usw. Die Knoblauchsrauke wächst auch gerne zusammen mit der Brennnessel.

Ernteempfehlung

Verwechslung am ehesten mit der Brennnessel, jedoch sind die Blätter heller, haben keine Brennhaare und werden im Alter rundlicher. Wie bei allen Wildkräutern sind die jungen Blätter die besten, bei der Knoblauchsrauke können aber auch die alten Blätter noch verwendet werden, wenn man den etwas bittereren Geschmack schätzt.

Wirkung

Die Knoblauchsrauke wirkt blutreinigend, harntreibend und ist somit auch ein Kandidat für die Frühjahrskur.
Sie hat medizinisch nachgewiesene antiseptische und wundheilende Wirkung und zählt somit im engeren Sinn zu den Heilkräutern.

Verwendung in der Wildkräuterküche

Knoblauchsrauke wird nur roh verwendet. Durch erhitzen verflüchtigt sich der Knoblauchgeschmack und es dominiert dann die bittere Geschmacksnote. Sie hat einen knoblauchartigen, aber deutlich feineren Geschmack. Angewendet wird sie somit überall, wo dieser Geschmack als feine Note gewünscht ist. Aufstriche, Salate usw. In England werden junge Knoblauchsraukenblätter traditionell als Sandwicheinlage verwendet.
Nach dem Genuss von Knoblauchsrauke ergibt sich kein "Geruchsproblem". Die Knoblauchsrauke ist kein Lauchgewächs und somit nicht mit Bärlauch, Knoblauch etc. verwandt, sondern ein Kreuzblütler.
Die Samen haben einen scharfen Geschmack und lassen sich wie Pfefferkörner verwenden.
Früher galt die Knoblauchrauke als "Gewürz der armen Bevölkerung".

Rezepte mit Knoblauchsrauke



bottom