Schlüsselblume (Primula veris)

Alternative Bezeichungen

Primel, Wiesen-Primel, Frühlings-Schlüsselblume, Wiesen-Schlüsselblume, Arznei-Schlüsselblume, Himmelschlüssel

Beschreibung

Die Blätter wachsen in Rosetten am Boden. Ihre Oberfläche ist einzigartig. Sie sind länglich, vorne rund und verjüngen sich zum Stiel hin. Bei jungen Blättern ist der Rand etwas nach unten eingerollt.
Die Blüten wachsen auf einem behaarten Stiel und es wachsen mehrere gelbe, fünfblättrige Blüten in einer Dolde daran.
Die Art ist schwierig von der hohen Schlüsselblume (Primula elatior) zu unterschieden, was aber in der Wildkräuterküche auch nicht notwendig ist.

Standort

Auf feuchten, lehmigen Wiesen, Waldrändern und Gärten.

Ernteempfehlung

Die Pflanze sollte nur in Maßen gepflückt werden, weil sie eine der ersten Insektenweiden ist. Man kann die Blätter, aber auch die Blüten verwenden.

Wirkung

Durch seine Inhaltsstoffe eignet sich die Schlüsselblume vor allem zur Bekämpfung von Husten und Verschleimungsproblemen. Es wirkt schleimverdünnend und -lösend. Schlüsselblumen werden aber auch als Tee zur Beruhigung und Entspannung eingesetzt.

Verwendung in der Wildkräuterküche

Die Blätter passen gut zu allen gemischten Wildkräutergerichten. Die Blüten sind als Verzierung jeder Art gut geeignet.

Rezepte mit Schlüsselblume



bottom